Freitag, 12. September 2014

GENTLEMEN BRONCOS | Jared Hess | USA 2009


Die Welt des liebenswerten Außenseiters Benjamin Purvis (Michael Angarano) sieht ziemlich skurril aus. Anstatt mit Freunden herumzuziehen, schreibt der schüchterne Teenager lieber hanebüchene Science Fiction-Geschichten und träumt davon, einmal als Fantasy-Autor so berühmt zu werden wie sein Idol Dr. Ronald Chevalier (Jemaine Clement). Ein Autoren-Workshop, bei dem der beste Sci-Fi-Roman mit einer Veröffentlichung prämiert werden soll, scheint seine Chance zu sein. Doch Benjamins Geschichte Yeast Lords gewinnt keinen Preis. Was Benjamin nicht ahnt: Chevalier ist von seinem Plot so begeistert, dass er ihn abschreibt. Als Benjamin seine Geschichte unter dem Titel Brutus and Balzaak im Regal der Buchhandlung entdeckt, sagt er dem Plagiator den Kampf an.

WEIRD 100% | WONDERFUL 0%




Weirdest moment
Benjamins Protagonist, der zottelbärtige und um einen Hoden beraubte Sternenkrieger Bronco (Sam Rockwell), wird von einem ausgestopften und mit Kampfraketen ausgestatteten Flug-Rentier mit Düsenantrieb angegriffen. Seine Kriegsgefährtin Vanaya geht zum Gegenangriff über und zieht Broncos Kopf ruckartig nach hinten, sodass sich ein mächtiger Schwall rosa Kotze aus seinem Rachen ergießt. Getroffen von der Fontäne des Erbrochenen gerät das feindliche Rentier mächtig ins Straucheln und zerschellt an einer Felswand.

(c) DVD-Screenshots: 20th Century Fox

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen